Spanisch Sprechen üben in Cusco, am besten mit einem Tandem

19 Februar 2019 (1572 Besuche)

Welche Möglichkeiten habe ich neben dem Spanischkurs mein Spanisch zu verbessern?

 

Sie lernen in Cusco Spanisch und möchten sich dabei nicht nur auf die 4 bzw. 6 Stunden Spanischunterricht am Tag in ACUPARI beschränken? ACUPARI vermittelt Ihnen neben Ihrem Spanischkurs noch weitere tolle Möglichkeiten, um Ihr Spanisch zu verbessern.

 

Die erste, über die bereits in einem vorherigen Blogartikel geschrieben wurde, ist die Gastfamilie. Dort können Sie hautnah am peruanischen Leben teilnehmen, die lokale Küche kennenlernen und vor allem mit Ihrer Familie spanisch sprechen. Die Gastfamilien stehen Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite und fordern Sie heraus, Ihre Spanischkenntnisse in der Praxis zu erproben. Beim gemeinsamen Essen oder bei kleinen Ausflügen kommen Sie nicht drumherum, immer wieder spanisch zu sprechen.

 

Die zweite Möglichkeit stellt das Tandem-Programm dar. Dieses eignet sich vor allem für Spanischlernende, die mindestens zwei Wochen in Cusco bleiben. ACUPARI ist zertifiziertes Mitglied des internationalen Sprachschulen-Netzwerkes Tandem International. Das Prinzip des Sprachtandems bringt zwei Muttersprachler*innen zusammen, die sich gegenseitig beim Lernen der anderen Sprache unterstützen sollen. Meist handelt es sich dabei um eine deutsche Person, die in Cusco einen Spanischkurs macht und einer Peruanerin oder einem Peruaner, die in in der Sprachschule ACUPARI deutsch lernen. ACUPARI übernimmt bloß die Vermittlung des Sprachtandems und die Vorstellung der Tandempartner mit Erklärungen zum Konversationstraining, danach läuft alles in Eigeninitiative ab. Die beiden Tandempartner treffen sich nun zu selbst vereinbarten Zeiten, so oft sie möchten. Während der Treffen wird abwechselnd deutsch oder spanisch gesprochen. Für beispielsweise 10 oder 15 Minuten wird jeweils nur eine Sprache gesprochen und bei Schwierigkeiten hilft der Muttersprachler der anderen Person. So wird das Spanisch Sprechen beim Bummeln in Cusco geübt und nach und nach entwickelt sich eine Routine. Im Tandem sollte nicht besonders viel korrigiert, sondern punktuell Dinge erklärt werden, da der Fokus weniger auf perfekter Grammatik und perfektem Vokabular liegt, als auf dem Sprechen in der Fremdsprache selber.

 

Neben dem Erlernen der Sprache bietet das Tandem-Programm auch die Möglichkeit, die Stadt Cusco und die Kultur Perus kennenzulernen. Sie können mit ihrem Tandempartner gemeinsam Essen gehen, die Stadt erkunden, kleine Ausflüge in die Umgebung von Cusco machen oder zu Fußballspielen oder ins Museum gehen.

 

Das Wichtigste beim Spanischlernen sind Mut und Offenheit. Seien Sie bereit, Fehler zu machen und lassen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Versuchen Sie immer spanisch zu sprechen, auch wenn Sie nicht jedes Wort wissen. Die peruanischen Menschen werden Sie verstehen und es Ihnen hoch anrechnen, dass sie es versuchen.

Julius J.

Spanisch Sprechen üben in Cusco, am besten mit einem Tandem



Unsere Sprachkurse Spanisch und Quechua

Intensivkurs Spanisch
Spanisch Intensivkurs in Cusco für die Reise und den Beruf. Erfahrene Lehrer, peruanische Tandempartner und Unterkunft in Gastfamilien.
Spanisch Bildungsurlaub
In unserer Sprachschule in Cusco, Peru bieten wir Spanischkurse als Bildungsurlaub mit Anerkennungsurkunde. Inklusive: Tandem, Salsa, Ausflüge.
Quechua Intensivkurs
Wir bieten Quechua-Intensivkurse mit Dorfbesuchen an, von denen Sie auf einer Südamerika-Reise in ländlichere Gebiete profitieren werden!
DELE Vorbereitungskurs in Cusco
Wir bieten in Cusco Vorbereitungskurse auf das Sprachzertifikat DELE an. Das offizielle Sprachzertifikat wird in Spanien und Südamerika anerkannt.

Neueste Beiträge

Q’eswachaka – die letzte Hängebrücke der Inka
03 Januar 2023 (27 Besuche)
Q'eswachaka – eine aus Pflanzenfasern gebaute Seilbrücke, die sich in der Provinz Canas in der Region Cusco auf 3700 Metern über den Fluss Apurímac befindet. Sie gilt als letzte funktionierende Hängebrücke der Inka.
Choquequirao – Die kleine Schwester des Machu Picchu
09 Dezember 2022 (121 Besuche)
In diesem Blogbeitrag geht es um Choquequirao – eine bisher nur teilweise ausgegrabene Inka-Ruinenstadt im Süden Perus, die aufgrund der Ähnlichkeit in der Architektur auch als
Auf dem „Camino Inca“ nach Machu Picchu
25 November 2022 (166 Besuche)
Einer der heute wohl bekanntesten Inkapfade liegt im Süden von Peru. Er beginnt am Ufer des Rio Urubamba bei Bahnkilometer 82 und führt zur berühmten Inkastadt Machu Picchu.
Abseits der Touristenpfade: Ausflug nach Inkilltambo
21 Oktober 2022 (259 Besuche)
Letzten Donnerstag hieß es endlich wieder: Exkursion! Die erste nach der Pandemie. Gemeinsam mit den Spanisch- und Quechua-Schüler*innen aus Deutschland, Frankreich und den USA.
Leben und Arbeiten in Cusco: Mein Start in ACUPARI nach der Pandemie
10 Oktober 2022 (281 Besuche)
Nach zwei Jahren haben wir nun endlich wieder eine neue Praktikantin in ACUPARI. In diesem Blogartikel stellt sie sich vor.

Unser Team

Sprachschule in Cusco - Peru
Cusco Blog
+ 51 934 941 034
neuro(drive).pro()