Q’eswachaka – die letzte Hängebrücke der Inka

03 Januar 2023 (156 Besuche)

Die 28 Meter lange und ca. 1,20 Meter breite Hängebrücke Q'eswachaka besteht einzig aus geflochtenem Gras und überspannt schon seit über 400 Jahren in einer Höhe von fast 15 Metern den Río Apurímac in der peruanischen Provinz Canas in der Nähe von Cusco. So konnten seit den Zeiten der Inkas Hunderte von Bewohner*innen der Gegend den Fluss sicher überqueren – obwohl die schmale Brücke nur Platz für eine Person bietet.

 

Wie so viele andere Inka-Brücken wurde auch die Q'eswachaka einst zerstört, um den Einmarsch von Pizarro nach Cusco aufzuhalten. Die Brücke wurde später wieder aufgebaut, und seitdem treffen sich jedes Jahr im Juni rund 700 Menschen aus den umliegenden Gemeinden für drei Tage, um die Brücke wieder aufzubauen, da die Grasfasern nur eine Saison überdauern. Bei einem großen Fest wird die Brücke dann feierlich eingeweiht – ein 30 Meter langes Kunstwerk aus Stroh und Stein, das bis heute erhalten geblieben ist und 2013 von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurde.

Liesen-Sophie L.

 

Q’eswachaka – die letzte Hängebrücke der Inka



Unsere Sprachkurse Spanisch und Quechua

Intensivkurs Spanisch
Spanisch Intensivkurs in Cusco für die Reise und den Beruf. Erfahrene Lehrer, peruanische Tandempartner und Unterkunft in Gastfamilien.
Spanisch Bildungsurlaub
In unserer Sprachschule in Cusco, Peru bieten wir Spanischkurse als Bildungsurlaub mit Anerkennungsurkunde. Inklusive: Tandem, Salsa, Ausflüge.
Quechua Intensivkurs
Wir bieten Quechua-Intensivkurse mit Dorfbesuchen an, von denen Sie auf einer Südamerika-Reise in ländlichere Gebiete profitieren werden!
DELE Vorbereitungskurs in Cusco
Wir bieten in Cusco Vorbereitungskurse auf das Sprachzertifikat DELE an. Das offizielle Sprachzertifikat wird in Spanien und Südamerika anerkannt.

Neueste Beiträge

Tupananchiskama!
17 Februar 2023 (104 Besuche)
Nach 6 Monaten heißt es nun Abschied nehmen. Unsere Praktikantin sagt auf Wiedersehen.
Inti Punku – Das Sonnentor von Ollantaytambo
03 Februar 2023 (105 Besuche)
Inti Punku ist ein Wort aus dem Quechua und bedeutet „Tor der Sonne“. Von diesem Tor aus kann man sowohl die schneebedeckte La Veronica als auch das Heilige Tal überblicken.
Q’eswachaka – die letzte Hängebrücke der Inka
03 Januar 2023 (157 Besuche)
Q'eswachaka – eine aus Pflanzenfasern gebaute Seilbrücke, die sich in der Provinz Canas in der Region Cusco auf 3700 Metern über den Fluss Apurímac befindet. Sie gilt als letzte funktionierende Hängebrücke der Inka.
Choquequirao – Die kleine Schwester des Machu Picchu
09 Dezember 2022 (259 Besuche)
In diesem Blogbeitrag geht es um Choquequirao – eine bisher nur teilweise ausgegrabene Inka-Ruinenstadt im Süden Perus, die aufgrund der Ähnlichkeit in der Architektur auch als
Auf dem „Camino Inca“ nach Machu Picchu
25 November 2022 (284 Besuche)
Einer der heute wohl bekanntesten Inkapfade liegt im Süden von Peru. Er beginnt am Ufer des Rio Urubamba bei Bahnkilometer 82 und führt zur berühmten Inkastadt Machu Picchu.

Unser Team

Sprachschule in Cusco - Peru
Cusco Blog
+ 51 934 941 034
neuro(drive).pro()