Privater botanischer Garten in Cusco

Ein botanischer Garten fehlt in Cusco noch. Die Stadt selbst scheint kein großes Interesse daran zu haben Fremden die Natur ein wenig näher zu bringen. Dabei interessiert gerade das viele Leute, abgesehen von alten Steinen. Dafür setzen sich dann junge Leute wie unser ehemaliger Deutschschüler José Carlos ein. Er hat mir neulich ganz stolz sein neues Projekt gezeigt und ich finde, dass er da eine wirklich gute Idee hat. Nicht weit vom Zentrum entfernt, nämlich genau am Ortseingang von Cusco hat er ein Grundstück gekauft, auf dem er einen botanischen Garten einrichten möchte. Viele Pflanzen sind schon vorhanden, anderes muss noch angepflanzt und Wege müssen angelegt werden. Er plant auch oben auf dem Hügel, von dem man die beste Aussicht genießt eine “Cabana” (Blockhütte) zu errichten. Sein Programm sieht vor allem Pflanzenkunde und Vogelbeobachtung vor.

Die Fotos unten hat sein kleiner Bruder gemacht, der uns an diesem Tag auf Schritt und Tritt verfolgte. Mehr Infos (auf Spanisch) und Fotos findet ihr auf der Website von José Carlos.
http://www.cusconatural.es.tl

Deja un comentario