In eigener Sache

Wie einige von euch sicher schon bemerkt haben, habe ich in der letzten Woche nicht viel geschrieben. Das liegt daren, dass in ACUPARI der 3-Monats Zyklus zu Ende geht und ich bis zum Hals in Arbeit stecke. Ich unterrichte bei ACUPARI Deutsch, bin für die Website und das Sekretariat im Hinblick auf Deutschkurse zuständig, und dann gibt es noch die Bibliothek.
Im Moment müssen die letzten Examen gechrieben, mündliche Prüfungen abgenommen, die neue Broschüre für den nächsten Zyklus fertiggestellt und die Website aktualisiert werden. Da bleibt leider nicht viel Zeit zum bloggen. Bitte nicht böse sein, ab ca. 10. April wirds wieder besser.
Dann frage ich mich natürlich auch, wer da so alles mitliest und ob, die Berichte, die ich bringe interessant für euch sind. Leider gibts nur wenig Feedback. Wäre schön, wenn der eine oder die andere mal was komentieren würde. Das hilft auch bei der Themenauswahl.
Bis demnächst Marion

20 Replies to “In eigener Sache”

  1. @marion
    …miniMal war einmal – die Märkte gibt’s in D nicht mehr 🙂 …nicht verzweifeln – jetzt ist alles unter einem Dach unter REWE zu finden. Das mit den Stafetten hatte ich neulich nicht mehr im Kopf … hmmm und die Brausestäbchen waren ausgegangen. Mal sehen, noch bin ich ja da und kann auf Suche gehen.
    see you next monday?
    Christian

  2. Hallo Marion,
    na siehste … Lakritz hätt ich für mich bestimmt nicht mitgenommen, aber so 🙂 haste eine Chance! Und na klar … suche ich mal einen Minimal und diese Brausestäbchen; irgendwo wird schon noch a bisserl Platz sein im Gepäck.
    Hab mir gedacht Familie ist unterhaltsamer als Zimmer – hoffentlich sind’s Nichtraucher, dann steht einer unterhaltsamen Zeit kaum noch was entgegen…
    so ganz langsam freu ich mich ganz arg doll 🙂
    Christian

  3. Ich dachte eigentlich an dich, aber ich lasse mir natürlich gern was mitbringen. Ich liebe Lakritz, am liebsten die Stafetten. Und Brausestäbchen, wenn ich schon am Bestellen bin. Die sind allerdings nicht von Haribo. Gibts beim Minimal.
    Hast du eigentlich Familienunterkunft oder brauchst du ein Zimmer?
    Saludos Marion

  4. @christian
    Na dann schon mal im voraus “Herzlich Willkommen”
    Du kommst genau richtig zur Regenzeit. 🙂
    Hier braucht man immer Zwiebekleidung, d. h. mehrere Schichten. Wenn die Sonne draußen ist, wird es nämlich richtig heiß und sonst kann es ziemlich kühl sein. Ist aber nicht kälter als der Herbst bei uns. Ich persönlich mag die Regenzieit inzwischen lieber als die Trockenzeit, weil es meinem Garten guttut, der in der Trockenzeit einfach jämmerlich aussieht. bring keine Medikamente mit, die kriegst du hier billiger und es gibt alles rezeptfrei. Auch sonst kriegst du fast alles. Nur Süßkram ist ausbaufähig. Haribo nicht vergessen. 😉

  5. Hola y Hallo
    …Mitte Juli kam der Sommer – dann wurde es langsam Herbst. Anfang Oktober gab es einige wunderbare sonnenreiche Herbsttage mit wunderbar gefärbten Wäldern und das bunte Laub lag wenige Tage später auf den Wegen und Wiesen herum. Glücklicherweise tragen noch etliche Bäume etwas Laub, so dass es noch nicht ganz kahl ist. Die letzten beiden Tage hat es bei uns im Süden (Deutschlands) heftig geregnet und leider ist’s auch ziemlich frisch, um nicht zu sagen “kalt” geworden.
    Wie ist das Wetter in Cusco? Was lohnt es einzupacken und was sollte nicht vergessen werden?
    !Freu mich über sachdienliche Tipps und Hinweise.
    Gruß
    Christian

  6. Hola Marion,
    muchas gracias para ver. Estoy calmado abajo ahora.
    No, no somos viejas. Das Leben geht ja jetzt erst richtig los, gell?
    Espero entiendes me espanol. ;o)
    Bien, vemos empezar de diciembre.
    Me alegro.
    Espero la verano (wird) muy bien y caliente.
    Muchos Saludos
    Andrea

  7. Hallo Andrea
    Na so schnell lassen wir uns doch nicht aufs Abstellgleis schieben. 😉
    Ich habe alles überprüft. Die neuen Flugzeiten sind da. Es ist also alles in Ordnung. Bis Dezember ist es aber noch ein Weilchen hin. Da ist hoffentlich noch ein schöner Sommer dazwischen.
    Saludos Marion

  8. Hallo Marion,
    das ist schön, dass ich noch nicht ganz zum alten Eisen gehöre und noch Hoffnung besteht, Spanisch richtig zu lernen.
    Ich werde ja Anfang Dezember 6 Wochen zu Euch kommen.*freu* 🙂 Wir haben auch bereits geskypt. Ich hätte da mal eine Bitte an Dich. Kannst Du bitte evtl. mal nachsehen, ob meine Flugzeitenänderung für den 29.11. bei Euch angekommen sind? Ich habe der Maria-Sophia die Änderung bereits zugesendet, allerdings kommt die Mail immer wieder zurück mit Nachricht, dass es bei Euch nicht ankam. Ich habe der Anita die neuen Flugzeiten auch mitgeteilt, aber hier noch keine Antwort erhalten. Die Zeiten haben sich nur geringfügig verändert, in Form einer halben Stunde. Sie betreffen den Flug nach Lima und von Lima wieder nach Europa zurück. Da wäre super nett von Dir. Ansonsten sende ich Euch viele, liebe Grüße nach Cusco. Ich vermisse es sehr und freue mich drauf, wieder zu kommen. Liebe Grüße, Andrea

  9. Hola
    Ja, ich hoffe, es klappt mit April/März 2009 um Peru ENDLICH zu sehen. Die Reise ist halt sooo teuer:((
    Ich werde nächstes Jahr 40 und kann auch noch nicht so viel spanisch. Dann ist auch für mich noch nicht alles verloren?:))
    Heidi

  10. hallo, ich habe von 1998 bis 2002 in der acupari gearbeitet, deshalb schaue ich immer mal wieder hier vorbei. der blog gefällt mir bestens, es interessiert mich, was bei euch so alles passiert…. und meine frau ist cusqeña, auch sie schaut ab und zu rein. ganz liebe grüsse an maria, gudrun und alipio!!! gruss marc (aus bern)

  11. Na , da ist die Blockpause doch grad mal ein bisschen länger ausgefallen als ich vorhatte und schon sind 2 Kommentärchen da. Vielen Dank fürs Interesse.
    Heidi, du musst dir Peru schon mal ansehen. Es ist wirklich wunderschön, auch wenn es mit der grünen Schweiz nicht mithalten kann. Ich habe übrigens 6 Jahre in Winterthur gewohnt.
    Andrea, man ist nie zu alt um was zu lernen. Ich hab auch erst mit 40 angefangen Spanisch zu lernen. Geht schon, wenn das Interesse da ist.
    Saludos desde Cusco
    Marion

  12. Ja denn, lesen wir nicht nur still mit;))
    Es gibt wenig Bloggs über Peru, Forum schon gar nicht. D.h. es läuft kaum was da. Ich bin mit einem Peruaner verheiratet, 3 Kinder, wohnhaft in der Schweiz und war noch nie in Peru:(
    Das Land interessiert mich und auch Leute, die dahin ausgewandert sind und wie es ihnen ergeht. Lese also interessiert an deinem Blog mit.
    Weiter so, muchas gracias. Heidi

  13. Hallo Marion,

    ich heiße Andrea und habe vor im Dezember für 6 Wochen zum Sprachkurs zu Euch zu kommen.
    Ich habe Deine Seite in “eigener Sache” gerade entdeckt und werde mich sicherlich durch diese vielen Infos wuseln. Ich war letztes Sylvester schon in Cusco und möchte nun wieder kommen.
    Vielleicht sehen wir uns dann ja mal.
    Allerdings bin ich keine ganz junge mehr. Ich hoffe mit meinen 40 Jahren bin ich nicht zu Alt um Spanisch noch mal richtig zu lernen. Ich hatte vor 12 Jahren schon begonnen und die letzten 11 Jahre hatte ich leider keine richtige Möglichkeit weiter zu machen. Aber jetzt packte es mich wieder und ich gehe regelmäßig bei einer Argentinerin in den Privatunterricht.

    Ich hoffe, ich komme dann einigermaßen klar.
    Also, die vielen Beiträge werde ich sicherlich noch studieren, die hier so angeboten werden.

    Viele Grüße aus dem kalten Deutschland
    Andrea

Deja un comentario